Richtige Trennung von Abfällen

Wie trenne ich meine Abfälle richtig?

Gelber Sack/Container für Verpackungen mit dem Grünen Punkt

Kunststoffe: Kunststofffolien (z. B. Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolien), Kunststoff-Flaschen (z. B. von Spül-, Wasch- und Körperpflegemitteln), Kunststoff-Becher (z. B. von Milchprodukten, Margarine etc.), Schaumstoffe (z. B. Verpackungen von Obst und Gemüse)

Verbundstoffe: z. B. Getränke- und Milchkartons (Tetra-Pak), Vakuum- verpackungen (Kaffeeverpackungen)

Metalle: z. B. Konserven- und Getränkedosen, Verschlüsse, Aluschalen, Aludeckel, Alufolien.

In den Gelben Sack/Container gehören nur saubere Verpackungen!

Stoffgleiche Materialien, wie z. B. Bierkästen, Plastikspielzeug, Plastikeimer, Wäschekörbe, Styroporplatten, gehören nicht in den Gelben Sack/Container sondern in den Restmüllbehälter.

Blaue Pappe – und Papiertonne/Container

Zeitungen und Zeitschriften, Kataloge, Bücher, Hefte, Schreib- und Druckpapier, Broschüren/Prospekte, Knüllpapier, Verpackungen aus Papier und Pappe (Kartons, Schachteln).

Bitte Kartons Platz sparend falten!

 

Tapeten (auch unbenutzte), Tempotaschentücher, Servietten sowie Putzpapier gehören nicht in die/den Pappe- und Papiertonne/-container, sondern in den Restmüllbehälter.

Glascontainer

Einwegflaschen, Konservengläser, Marmeladengläser, Essig-/Ölflaschen, Kosmetikfläschchen.

Bitte beachten: Glas immer nach Farben trennen und vorher die Verschlüsse entfernen. Metall- und Kunststoffverschlüsse bitte über den Gelben Sack entsorgen. Nicht in die Glascontainer gehören Fensterglas, Spiegel, Glühbirnen, Steingut, feuerfestes Glas, Thermometer, Keramik.

Bitte beachten Sie die zulässigen Befüllzeiten der Glascontainer:
Montag – Samstag: 07:00 bis 20:00 Uhr

Kontakt

{$sitepackage.features.applicationContext.context}