Metallschrott kann auf allen Annahmestellen für Baum- und Heckenschnitt zu den unten aufgeführten Annahmezeiten abgegeben werden. Darüber hinaus erfolgt ganzjährig die entgeltfreie Annahme von Metallschrott auf den Wertstoffhöfen in Torgau und Rechau/Zöschau.

Was wird angenommen?

  • Buntmetall
  • Eisen
  • Guss
  • Felgen (ohne Reifen)
  • Kohleöfen (ohne Ausmauerung)
  • Gasöfen
  • Gebinde (z. B. Fässer – völlig entleert)
  • Fahrräder (ohne Bereifung)
  • kleinere Karosserieteile
  • Heizkörper
  • Heizgeräte (ohne Betriebsflüssigkeit)

Annahmestellen Entsorgungsgebiet Torgau

  • Arzberg, ehemalige Deponie
  • Döhlen, ehemalige Deponie
  • Staritz, Bergstraße
  • Schildau, Kurzwalder Straße
  • Dommitzsch, ehemalige Deponie Scherbelberg
  • Beilrode, ehemalige Deponie
  • Belgern, am Bad Erlengrund
  • Beckwitz, Milchviehanlage
  • Mockrehna, am alten Sportplatz
  • Großwig, am Streitgarten
  • Trossin, ehemalige Deponie
  • Vogelgesang, hinter ehem. Konsum

ANNAHMEZEITEN FÜR ALLE ANNAHMESTELLEN:

Die Annahme erfolgt jeweils in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr
(außer Mockrehna, Trossin und Staritz: 13:00 bis 16:00 Uhr) zu den Öffnungstagen der Annahmestellen für Baum- und Heckenschnitt

Annahmestellen Entsorgungsgebiet Oschatz

  • Oschatz, Am Wasserturm
  • Oschatz, Merkwitzer Straße
  • Dahlen, Strehlaer Straße (gegenüber Sportplatz)
  • Wermsdorf, Am Fasanenholz
  • Mügeln, Grauschwitzer Straße
  • Glossen, ehemalige Deponie Colditzschächte
  • Klingenhain, ehemalige Deponie
  • Naundorf, Am Rittergut

ANNAHMEZEITEN FÜR ALLE ANNAHMESTELLEN:
Die Annahme erfolgt jeweils in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr zu den Öffnungstagen Annahmestellen für Baum- und Heckenschnitt